KURZ & KNAPP


Eingewöhnung

Am Anfang einer Tagespflege steht immer die Eingewöhnung. Diese ist besonders wichtig und wird daher auf jedes Kind individuell abgestimmt. Im Durchschnitt kann man von ca. 2-4 Wochen Eingewöhnungszeit ausgehen.

Euer Kind sollte genügend Zeit bekommen, sich an die Tagespflege zu gewöhnen und Vertrauen für die neue Situation zu gewinnen. Eure Begleitung bietet Eurem Kind dabei die nötige Sicherheit. Zudem ist es für Euer Kind hilfreich, etwas Vertrautes wie ein Kuscheltier, ein Schmusetuch oder ähnliches bei sich zu haben.

Anfangs gibt es nur eine kurze Trennung von den Eltern, die nach und nach immer weiter ausgedehnt wird. Bevor Ihr geht, solltet Ihr Eurem Kind sagen das Ihr es gleich wieder abholt. Ziel ist, dass sich Euer Kind von mir beruhigen und trösten lässt.

Wenn Euer Kind mich als Bezugsperson anerkennt, ist die Eingewöhnung erfolgreich abgeschlossen.


Der Tagesablauf

zwischen 7:00 Uhr und 8:30 Uhr, empfange ich Eure Kinder
danach gibt es ein kleines, gemeinsames Frühstück
anschließend, freies Spielen, basteln, malen, backen und/oder Ausflug
ab ca. 11:15 Uhr, Vorbereitung des Mittagessens
gegen 11:45 Uhr, gemeinsames Mittagsessen

gegen 12:30 Uhr, fängt die Ruhezeit an, d.h. die Kinder gehen schlafen
ab 15 Uhr Uhr bis 16:30 Uhr können Eure Kinder abgeholt werden

 

Erziehung

Mir liegt viel daran, Euren Kindern Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein altersgerecht zu vermitteln. Dies und auch das Vorgehen bei der Sauberkeits- und Selbstständigkeitserziehung erfolgt bei mir grundsätzlich ohne Druck, da jedes Kind sein eigenes Tempo hat. Mit viel Lob vermittel ich diese Sachen auf spielerische Art und Weise.

 

 

Durch ein liebevolles Miteinander lerne Eure Kinder wie man in einer Gruppe miteinander und untereinander umgeht.

 

 

Ein weiteres Ziel ist das Erleben und wahrnehmen der Pflanzen- und Tierwelt.D.h. Euren Kind richtiges Verhalten gegenüber von Tieren, Pflanzen und auch Nahrungsmitteln nahezubringen.

 

Dieses Ziel bringe ich Euren Kindern durch die Spiele

 

„Wir erkunden die Natur",

„süß oder sauer, Obst oder Gemüse, was ist was?

nahe.

 

 

Bewegung und Bildung

Kinder sind neugierig, experimentierfreudig und offen für neues. Diese Eigenschaften möchte ich als Tagesmutter bei den Kindern fördern und weiter ausbauen. Sie sollen nicht einfach nur betreut werden, sondern ich möchte sie spielerisch leiten.

Abgestimmt auf die jeweiligen Jahreszeiten, machen wir Ausflüge, z.B. zum Spielplatz im nahegelegenen Park, sammeln Blumen, Blätter, Kastanien oder ähnliche Dinge, womit wir dann auch basteln können. Im Sommer besuchen wir gemeinsam den Bochumer Tierpark. Auch wenn die Sonne mal nicht scheint, gehen wir bei trockenem Wetter nach draußen.

 

Durch die altersgerechten Spielsachen haben Eure Kinder die Möglichkeit ihr Wissen und ihre Interessen weiter auszubauen. Dies ermöglicht den Kindern natürlich nicht nur die Spielsachen, sondern auch das Mal und Bastelmaterial, die Hörbücher und die Bücher.

 

Auch die Spiele
"blau, rot, gelb, das Farben ABC",

"Wir erkunden die Natur",

"süß oder sauer, Obst oder Gemüse, was ist was?",

helfen Euren Kindern ihr Wissen zu erweitern.

Regeln und Grenzen in der Tagespflege

Um den persönlichen Freiraum eines jeden Kindes zu schützen, ist es wichtig und notwendig das alle Kinder sich an die gleichen Regeln und Grenzen halten. Diese geben Ihnen die nötige Sicherheit und Anleitung im Umgang mit ihrem Umfeld.

Ernährung

Das Mittagessen für die Kinder koche ich jeden Tag frisch.

Es gibt täglich Gemüse mit Kartoffeln, Reis oder Nudeln. Einmal in der Woche gibt es zudem noch Fleisch und einmal die Woche Fisch. Sollten Allergien bestehen, werden Diese natürlich berücksichtigt. Für zwischendurch, habe ich immer frisches Obst, Gemüse und Reiswaffeln da.

Als Nachtisch gibt es Obst, Joghurt, Quark und im Sommer auch mal ein Eis. Süßigkeiten so gut wie keine.

Zum trinken steht jederzeit Wasser und ungesüßter Tee bereit.

An Geburtstagen darf zur Feier des Tages, Kuchen, Muffins, Obst- und/oder eine Gemüseplatte für die Gruppe mitgebracht werden (bitte vorab mit mir besprechen).



Alles weitere können wir gerne in einem persönlichem Gespräch besprechen.